„Mit dem Aufnahmegerät durch Afrika“ Der Musikethnologe Gerhard Kubik

Nach hören ….
Von Natasa Konopitzky
Seine erste Reise nach Afrika unternahm Gerhard Kubik vor fast 60 Jahren. Seither erforscht der Wiener Musikethnologe die Ursprünge von Jazz und Blues in Afrika.

Neben Musik hat er auch Geschichten aufgenommen, die nur mündlich erzählt, aber nie aufgeschrieben wurden. Vieles davon ist heute vergessen. Gerhard Kubik hat eines der weltweit größten Archive afrikanischer Musik und Oralliteratur aufgebaut. Der 81-Jährige arbeitet unermüdlich: nach wie vor unternimmt er jedes Jahr eine lange Forschungsreise nach Afrika. Er schreibt Bücher, unterrichtet an Universitäten und er tritt regelmäßig mit seiner Jazzband auf.

swr2-tandem-20160919-1920 Manuskript

http://mp3-download.swr.de/swr2/tandem/podcast/2016/09/19/swr2-tandem-20160919-1920-der-musikethnologe-gerhard-kubik.12844s.mp3

© SWR 2, Tandem, 19.9.2016

Musikliste:

Titel: Going home
Interpret: Inna Modja
CD: Motel bamako

Titel: Akomen of Udomi
Interpret: Iyeoka
CD: Gold

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die mobile Version verlassen