Miroslav Vitous im Duo mit Emil Viklický bzw. mit Adam Pieronczyk in Bad Goisern bzw. bei den Inntönen 2017.

Kontrabassist Miroslav Vitous schrieb Anfang der 1970er Jahre als Mitbegründer der legendären Fusion-Band „Weather Report“ Jazzgeschichte: Eine Karrierephase, die der gebürtige Prager in den vergangenen Jahren in zwei Alben für ECM, zuletzt „Music of Weather Report“ (2016) aufgearbeitet hat.

Mit Gerhard Graml

In Österreich war der 70-Jährige, der seit 1988 wieder in Europa lebt, im Frühjahr 2017 in gänzlich anderem Kontext zu erleben: in kammermusikalischen Duo-Konstellationen.

Mit dem tschechischen Pianisten Emil Viklický tauschte sich Miroslav Vitous am 11. Mai in Bad Goisern auf Basis von Vorlagen aus, die neben Eigenkompositionen auch traditionelles tschechisch-mährisches Liedgut umfassten.
Drei Wochen später, am 2. Juni, ließ sich der Kontrabassist ebenfalls in Oberösterreich, bei Paul Zauners Inntöne-Festival, mit dem polnischen Saxofonisten Adam Pieronczyk in über weite Strecken frei improvisierten, empathischen Dialogen hören. Gerhard Graml präsentiert die Höhepunkte beider Konzerte.


© Ö1, On Stage, 8.1.2018

Danke das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .