Das Thema „Kunst und Drogenkonsum“ ist alt. Unter US-amerikanischen Jazzmusikern in der Zeit des Bebop war vor allem Heroin weit verbreitet und für viele ein großes Problem. So verbrachte Gitarrist Joe Pass, noch bevor seine Karriere so richtig begonnen hatte, in den 1950ern aufgrund seiner Heroinabhängigkeit bereits viel Zeit im Gefängnis.

Mit Michael Neuhauser

Und Pianist Arnold Ross, der schon mit Größen wie Glenn Miller, Charlie Parker oder Dizzy Gillespie gespielt hatte, musste sich Ende der 50er Jahre eingestehen, dass er dabei war, gegen das Heroin den Kürzeren zu ziehen. Beide Musiker fanden sich im 1958 gegründeten Entzugsprogramm des „Synanon Drug Center“ in Santa Monica, Kalifornien, wieder (das später zu einer Kirche und Verbrecherorganisation mutierte). Nun wurde der Jazz für sie zu einem Weg der Befreiung aus der Sucht. Das gemeinsam mit weiteren bei Synanon therapierten Jazzmusikern in den Studios von Pacific Jazz in Hollywood eingespielte und 1962 erschienene Album „Sounds of Synanon“ zeugt davon – ein Meilenstein in den Biografien der sieben beteiligten Musiker, der die Basis für Joe Pass‘ Aufstieg zu einem der größten Gitarristen des Jazz bildete und gleichzeitig das therapeutische Potential gemeinsamen Musizierens deutlich machte.


© Ö1, Milestones, 3.5.2020

Playlist:

Komponist/Komponistin: Arnold Ross
Komponist/Komponistin: Joe Pass
Titel: C.E.D.
Album: Sounds of Synanon
Solist/Solistin: Arnold Ross
Solist/Solistin: Joe Pass
Solist/Solistin: Dave Allen
Solist/Solistin: Greg Dykes
Solist/Solistin: Ronald Clark
Solist/Solistin: Bill Crawford
Solist/Solistin: Candy Latson
Länge: 03:10 min
Label: Pacific Jazz PJ-48

Komponist/Komponistin: Dave Allen
Titel: Aaron’s Song
Album: Sounds of Synanon
Solist/Solistin: Arnold Ross
Solist/Solistin: Joe Pass
Solist/Solistin: Dave Allen
Solist/Solistin: Greg Dykes
Solist/Solistin: Ronald Clark
Solist/Solistin: Bill Crawford
Solist/Solistin: Candy Latson
Länge: 04:25 min
Label: Pacific Jazz PJ-48

Komponist/Komponistin: Arnold Ross
Titel: Stay Loose
Album: Souns of Synanon
Solist/Solistin: Arnold Ross
Solist/Solistin: Joe Pass
Solist/Solistin: Dave Allen
Solist/Solistin: Greg Dykes
Solist/Solistin: Ronald Clark
Solist/Solistin: Bill Crawford
Solist/Solistin: Candy Latson
Länge: 04:18 min
Label: Pacific Jazz PJ-48

Komponist/Komponistin: Greg Dykes
Titel: Projections
Album: Sounds of Synanon
Solist/Solistin: Arnold Ross
Solist/Solistin: Joe Pass
Solist/Solistin: Dave Allen
Solist/Solistin: Greg Dykes
Solist/Solistin: Ronald Clark
Solist/Solistin: Bill Crawford
Solist/Solistin: Candy Latson
Länge: 05:05 min
Label: Pacific Jazz PJ-48

Komponist/Komponistin: Joe Pass
Titel: Hang Tough
Album: Sounds of Synanon
Solist/Solistin: Arnold Ross
Solist/Solistin: Joe Pass
Solist/Solistin: Dave Allen
Solist/Solistin: Greg Dykes
Solist/Solistin: Ronald Clark
Solist/Solistin: Bill Crawford
Solist/Solistin: Candy Latson
Länge: 06:25 min
Label: Pacific Jazz PJ-48

Komponist/Komponistin: Arnold Ross
Titel: Last Call For Coffee
Album: Sounds of Synanon
Solist/Solistin: Arnold Ross
Solist/Solistin: Joe Pass
Solist/Solistin: Dave Allen
Solist/Solistin: Greg Dykes
Solist/Solistin: Ronald Clark
Solist/Solistin: Bill Crawford
Solist/Solistin: Candy Latson
Länge: 04:37 min
Label: Pacific Jazz PJ-48

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.