„Michel Portal New 5tet“ Live aus den Rolf-Liebermann-Studio

Er lässt sich nicht festlegen und ist ein Virtuose im Zwischen-den-Stühlen-Sitzen. „Man kann es Eklektizismus nennen. Ich nenne es Neugier“, betont Michel Portal. Seine Konzerte sind mitreißende Feste, die durch eine Mischung aus Virtuosität, Ausgelassenheit und Expressivität faszinieren. „Ich liebe es, vor Publikum zu spielen“, sagt Portal, „es ist wie eine Metamorphose. Ich fühle mich richtig schlecht, wenn ich zwei Wochen lang nicht auftreten konnte.“

Im Februar stellte Portal, der zum ersten Mal 1970 im NDR auftrat, sein hervorragend besetztes neues Quintett vor. Neben dem Pianisten Bojan Z und dem Bassisten Bruno Chevillon, beide langjährige Weggefährten Portals, gehören der Posaunist Samuel Blaser und der charismatische Schlagzeuger Lander Gyselinck dazu. Mit seinem New 5tet unterstreicht Portal, wie wichtig es für ihn ist, sich von einer jüngeren Musikergeneration herausfordern zu lassen.

http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Michel_Portal_New_5tet_Live.mp3

Michel Portal New 5tet
Michel Portal Bassklarinette, Klarinette, Saxofon
Bojan Z. Piano, Rhodes
Samuel Blaser Posaune
Bruno Chevillon Bass
Lander Gyselinck Drums

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die mobile Version verlassen