Megan „Henwood/ Roo Panes/ Tokunbo“ 3 Konzertmitschnitte vom 15. März 2018, 1. August 2018 und 3. Mai 2018

Megan Henwood spielte beim „women in emotion“-Festival, Roo Panes und Tokunbo kamen für ein Radiokonzert als Studiogäste zu Bremen Zwei.

 

Megan Henwood

Megan Henwood hatte im Frühjahr als Gast des „women in emotion“-Festivals erstmals eine deutsche Bühne betreten. Die Resonanz war überwältigend: Das Publikum in der Music Hall Worpswede schloss die sympathische Singer/Songwriterin aus England schnell ins Herz. Henwood erwies sich als intensive Sängerin, als einnehmende Performerin und als kluge, einfühlsame Song-Erzählerin – die mit einem „Brexit Blues“ auch ihre humorvolle Seite zeigte.

 

Roo Panes

Roo Panes zählt zu den aufstrebenden britischen Song-Poeten. Seine Stücke haben eine enorme lyrische Kraft. Die Bremen-Zwei-Radiosession Anfang August bestritt der Londoner in intimer Trio-Besetzung. Der Anlass war sein jüngstes Album „Quiet Man“.

Roo Panes – Radiosession

Tokunbo

Ihre komplette Tourband hatte Tokunbo in unser Studio gelotst. Einst wurde sie als Stimme und Frontfrau der Soul/Jazz/Funk-Formation „Tok Tok Tok“ gefeiert. Inzwischen hat sich die Singer/Songwriterin mit der sanften, dunklen Stimme, die nach Jahren im Süden wieder in Hannover lebt, als Solokünstlerin etabliert. Ihr neustes Album heißt „The Swan“.

Tokunbo – Radiosession

Link zur Datei aller Mitschnitte

© Bremen 2, Sounds in Concert, 3.10.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.