Nach hören….

Elektroakustische Klangreise zu einem neuen Schauplatz des Medusa-Mythos
Von Johannes S. Sistermanns

Die „Cisterna Basilica“ in Istanbul wurde im 6. Jahrhundert von Kaiser Justinian als Wasserspeicher angelegt. Jetzt wird sie der Resonanzraum für ein außergewöhnliches Projekt. Ros Bandt aus Melbourne spielt das speziell entwickelte Saiteninstrument Tarhu, ein Mix aus mittelalterlicher Laute, indischer Tambura und Sitar. Dazu kommen Flöten keltischer und mittelalterlicher Herkunft, Perkussion und Harfe. Außerdem: Originaltonaufnahmen einer Klangkomposition des Istanbuler Komponisten Erdem Helvacioglu und auszugsweise in griechisch gelesene Originaltexte von Arther McDevitt. Johannes S. Sistermanns hat mit Ros Bandt in Melbourne über ihre Projektintentionen und ihre weiträumige Raumklangkomposition gesprochen.

nach hören !

© SWR 2, Musik der Kulturen, 23.2.2016