Auf der Bühne steht diesmal der 1986 in Deutschland geborene Max Andrzejewski mit seinem Quartett „Hütte“ und Gästen. Das Programm, das die Formation hier präsentiert trägt den Titel „The Music of Robert Wyatt“. Robert Wyatt ist ein Britischer Musiker und Songwriter, der ursprünglich als Schlagzeuger der Band Soft Machine bekannt wurde.

Anfang der 70er begann Wyatt eine Solokarriere als Sänger, Komponist und Multiinstrumentalist, die seither in Form von viel geliebten LPs Früchte trug. Als Max Andrzejewski von einem Jazzfestival gebeten wurde, ein Tributprogramm an einen britischen Künstler zu erstellen, entschied er sich für das Solo-Werk Robert Wyatts. Das Ergebnis bot Max Andrzejewskis am 13. November 2019 im Rahmen eines Jeunesse-Abends im Wiener Porgy and Bess dar.

© Ö1, Jazznacht, 5.1.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.