Nach dem Album-Debüt „Tubed“ präsentiert das Wiener Trio Soft Kill Option den zweiten Tonträger. Stilistisch sind Baritonsaxofonist Markus Ohler, Kontrabassist Bernd Satzinger und der neue Schlagzeuger Raphael Giller (anstelle von Matthias Koch) weiterhin von Jazz und Rock sowie Noise und Improvisationsmusik geprägt. „Krachender Protest-Punk-Jazz“ schreibt das Musikmagazin „Concerto“ dazu, eine Zuschreibung, mit der der energetische Dreier viel anfangen kann.

http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Markus-Ohler&Soft-Kill-Option-1-11-20.mp3
http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Markus-Ohler&Soft-Kill-Option-1-11-20.mp3

© Ö1, Kunstsonntag, Radiosession, 1.11.2020

Playlist:

Urheber/Urheberin: Markus Ohler
Titel: Piece Of Tremendousbigly Unqualified Shit 45 (Liveaufnahme aus dem Wiener Funkhaus)
Ausführender/Ausführende: Soft Kill Option; Markus Ohler.sax, Bernd Satzinger-b, Raphael Giller-dr
Länge: 23:55 min

Urheber/Urheberin: Markus Ohler
Titel: Nervous Breakdown (Liveaufnahme aus dem Wiener Funkhaus)
Ausführender/Ausführende: Soft Kill Option; Markus Ohler.sax, Bernd Satzinger-b, Raphael Giller-dr
Länge: 02:22 min

Urheber/Urheberin: Markus Ohler
Titel: Sugarcubes (Liveaufnahme aus dem Wiener Funkhaus)
Ausführender/Ausführende: Soft Kill Option; Markus Ohler.sax, Bernd Satzinger-b, Raphael Giller-dr+Klaus Wienerroither:g
Länge: 05:23 min

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.