Mark-Anthony Turnages „Blood On The Floor“ ! im Wiener Konzerthaus

Komposition und Improvisation in klangfarbenreicher Verschmelzung: Mark-Anthony Turnage. Das zwischen 1993 und 1996 entstandene Werk „Blood On The Floor“ des Briten Mark-Anthony Turnage gilt als ein spannender Versuch, Orchesterkomposition und zeitgenössische Jazzimprovisation zu verbinden.

Der Titel ist dem gleichnamigen Bild von Francis Bacon entlehnt, inhaltlicher Fokus ist jedoch die Widmung an Mark-Anthony Turnages Bruder Andy, der tragisch früh an einer Überdosis Heroin verstarb.

Am 12. Dezember 2020 wurde das klangfarbenreiche, neunteilige Werk – ohne Publikum – im Großen Wiener Konzerthaussaal aufgeführt und via Video-Stream übertragen. Neben dem ORF-Radiosinfonieorchester Wien unter Chefdirigentin Marin Alsop stand ein Quartett mit prominenten österreichischen Jazzern auf der Bühne: Gitarrist Wolfgang Muthspiel, Saxofonist Gerald Preinfalk, E-Bassist Manu Mayr und Schlagzeuger Lukas König.


http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Mark-Anthony-Turnages-Blood-On-The-Floor.mp3

© Ö1, On Stage, 28.12.2020

Komponist/Komponistin: Mark-Anthony Turnage
Gesamttitel: Blood On The Floor, for three jazz soloists and large orchestra
Titel: 1. Blood on the Floor (Prologue) (8.52)
Titel: 2. Junior Addict (6.46)
Titel: 3. Shout (5.56)
Titel: 4. Sweet and Decay (10.01)
Titel: 5. Needles (5.00)
Titel: 6. Elegy for Andy (9.23)
Titel: 7. Cut up (6.46)
Titel: 8. Crackdown (5.08)
Titel: 9. Dispelling the Fears (16.54)
Solist/Solistin: Wolfgang Muthspiel, E-Gitarre
Solist/Solistin: Gerald Preinfalk, Sopran-, Altsaxofon, Bassklarinette
Ausführende: Manu Mayr, E-Bass
Solist/Solistin: Lukas König, Schlagzeug
Ausführende: ORF-Radiosymphonie-Orchester Wien
Leitung: Marin Alsop
Länge: 74:47 min
Label: Schott/Materialleihgebühr

Komponist/Komponistin: Mark-Anthony Turnage/John Scofield
Gesamttitel: Scorched
Titel: 6. Fat Lip 2
Solist/Solistin: John Scofield, E-Gitarre
Solist/Solistin: John Patitucci, E-Bass
Solist/Solistin: Peter Erskine, Schlagzeug
Ausführende: Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt
Ausführende: HR Bigband
Leitung: Hugh Wolff
Länge: 04:25 min
Label: Deutsche Grammophon 474 729-2

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: