Was für ein Fehler meinerseits. Ich hatte nach Charlie Parker gesucht und 5 Compilations wurden mir angezeigt. Bei 4 waren es nur 1 Titel mit ihm und bei „Passport“ auch. Nur das ich dabei übersehen hatte, dass diese Compilation Charlie Parker gewidmet ist. Nebenbei spielen alle die Parker Komposition: Passport. Peinlich. Freundlicherweise hat mir Lucky vergeben. Jetzt also viel Spaß mit Charlie Parkers „Passport“ in verschiedenen Varianten.

Tracklist:

(1949) Charlie Parker Quintet – Passport
(1955) Howard Rumsey’s Lighthouse All-Stars – Mexican Passport
(1968) Johannesburg Street Band – No Passport
(1977) Banks + Hampton – Passport to Ecstasy
(1977) Ennio Morricone – Passeport pour le plaisir (OST René la canne)
(1981) Art Farmer Quintet – Passport (Parker)
(1981) Archie Shepp Sextet – Passport to Paradise
(1987) Mark Helias Quintet – No Passport
(1992) Chava Alberstein – Passport Control
(1993) Anthony Braxton Sextet – Passport (Parker)
(1997) Kazutoki Umezu – Tour Without Passport
(2002) Marcel Khalifé – Passport
(2010) Joe Lovano Us Five – Passport (Parker)
(2012) Paul Plimley, Barry Guy, Lucas Niggli – Passport (Expired)
(2016) Django Bates‘ Belovèd – Passport (Parker)

total time: 78’18

Passed by Lucky.
Cover by Lucky.
Dedicated to Charlie Parker.

2 Comments

  1. P. S.: Nicht „alle“ spielen Parker’s „Passport“ – enthalten ist Parker’s Original und 4 Coverversionen. Die anderen Stücke enthalten lediglich „Passport“ oder frz. „Passeport“ im Titel, sind aber nicht von Charlie Parker.

    Wenn genau, dann richtig – prost, Henry! 🙂

    Lucky

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.