3 0 0 – eine imposante Zahl. Das war allerdings im November 2019. Mittlerweile ist Lucky bei LPH 420 angelangt und es sieht nach mehr aus. Respekt für das Durchhalten und für die hohe Qualität. So einen Anspruch muss man erst einmal haben und halten können. Die Zahl 300 taucht hier in den unterschiedlichsten Konstellationen auf und die Musik geht quer durch alle Genres.

Tracklist:

(1961) Brad Miller + Stuart Plummer – No. 300, Mikado 2-8-2, built in 1925 by Baldwin
(1963) Howlin‘ Wolf – 300 Pounds of Joy
(1971) Alejandro Jodorowsky – 300 conejos (El Topo)
(1972) Sergio Montori + Gian Paolo Chiti – SG 300
(1974) Lee „Scratch“ Perry, the Upsetter – 300 Years at the Grass Roots
(1976) Miroslav Donutil + Iva Bittová – Chodí horou 300 ovec
(1991) Jorge Mendoza + Baltazar Quesquén – Marinera „300 Pounds of Gold – 300 libras de oro“
(1997) Otomo Yoshihide – WOLLEBS-300
(1997) The Bulgarian Voices Angelite – 300 Pushki
(2001) Anthony Braxton Quintet – Composition No. 300
(2006) Andre Williams with the Diplomats of Solid Sound – Chrysler 300
(2006) Bill Brovold + Larval – The 300-Pound Nurse
(2006) Pasquale Innarella Jazz Quartet – L’Uomo del 300 Gilera
(2007) Alcione – 300 anos

total time: 78’27

Celebrated by Lucky.
Cover from „Logbuch: Netzpolitik„, altered by Lucky.
Dedicated to the feedbackers to this post.

One comment

  1. Danke, werter portfuzzle feedbacker! 🙂

    Den Anspruch hatte ich gar nicht, deshalb war es auch obsolet, ihn zu halten. Schließlich habe ich keinen WDR im Rücken, der mich feuern kann.

    LG,
    Lucky

    Lucky

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.