Lucky’s LPH 210 – A Wild Mix (1937-2017)

Lucky hat ein sagenhaftes Händchen für ausgefallenes und unbekanntes. Oder wer kennt das „Wooden Slit-Drum Ensemble“ oder „Chan-lin Chen“ sowie das  „Grencsó Surprise Collective“ ? Aber das sind nur Ausschnitte aus der reichhaltigen Palette die Lucky für uns bereithält. Ein wilder Mix, viel vergnügen !

 

Tracklist:

(1937) Django Reinhardt et le Quintette du Hot Club de France, avec Stéphane Grappelli (France) – Runnin‘ Wild
(1950s) Mulobo Maswa (Uganda) – Nkende yamuyayu (The Waist of the Wild Cat)
(1958) Fritz Liechti + Family (Switzerland) – Wildheurjutz (Wild Haycutter Yodel)
(1968) Gato Barbieri (Brazil) + Dollar Brand (South Africa) – The Aloe and the Wildrose
(1977) Brigadier Jerry (Jamaica) – Wild Goose Race
(1978) Jean Carignan (Canada) – O’Rourke’s Reel, Wild Irishman or Philip O’Beirne’s Delight
(1978) Unknown Aboriginal people (Australia) – Excerpts from Wild Onion Corrobor
(1985) Alfred Harth (Germany) + Bob Degen (USA) – Wild
(1988) Wooden Slit-Drum Ensemble ‚o’o (Solomon Islands) – Ho’oho’o ‚ana Ma’ehunu (Sacred Taro Pudding to the Wild Man)
(1997) Kazutoki Umezu (Japan) + Carlo Actis Dato (Italy) – Wild Shells
(1998) Cor Fuhler, Wilbert de Joode, Han Bennink (The Netherlands) – Mr. Basil Bewildered
(1998) Moscow Art Trio (Russia + Ukraine) – Wild Village Dance
(2001) Chan-lin Chen (China) – Wild Geese on the Sandbank
(2003) Grencsó Surprise Collective (Hungary) – Yet a Hungry, Wild Lion
(2004) Chi Bu-Lag + Wild Horse Matouqin Troupe (Mongolia) – Wild Horses in the Mongolian Pasture
(2004) Wimme Saari (Finland) – Rostu vilda nuorat (The Wild Youth)
(2006) Lukasser Zwoagesang (Austria) – I bin a frischer Wildbretschütz
(2017) Sam Lee (Ireland) – The Wild Rover

 

total time: 78’05

Bewildered by Lucky.
Cover: Skirt motif scan from my daughter’s dress.
Dedicated to my wild family.

Eine Antwort von ...

  1. Danke für die Rosen – gehen runter wie Butter… (schräges Bild, sagt aber aus, was ich meine).

    Von den drei Genannten Deiner Einleitung ist einer immerhin relativ berühmt – der ungarische Saxophonist István Grencsó:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Istv%C3%A1n_Grencs%C3%B3

    Das Stück des Wooden Slit Drum Ensembles ist von dieser CD:
    https://www.discogs.com/AreAre-The-Solomon-Islands-The-Sounds-Of-Bamboo-Instrumental-Music-Of-The-Areare-People-Of-Malaita/release/2431693

    Das Stück von Chang-lin Chen (da hatte ich doch einen Schreibfehler drin!) ist von dieser CD:
    https://www.discogs.com/%E9%99%88%E9%95%BF%E6%9E%97-%E9%97%BD%E6%B1%9F%E7%90%B4%E9%9F%B5/release/13564949

    Ich schätze mich glücklich, dass ich Menschen mit solch exquisiter Musik kenne… und freue mich, dass sie hier auf offene Ohren treffen!

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.