Lucky’s LPH 180 – Otto Lechner (1991-2011)

Ehrlich, ich kannte bis zu Lucky’s Mix Otto Lechner überhaupt nicht ! Keinen blassen Schimmer … UND, um so schöner die Überraschung seine Musik kennen zu lernen. Er hat ne Menge Humor und unter seinem Link könnt ihr sehr viel Audiomaterial nach hören, u.a. mit Max Nagl, der hier in der Tracklist nicht zu finden ist. Also, entdeckt Otto Lechner!

 

Tracklist:

(1991) Lucy in the Sky with Diamonds / Live is Life (w/ ‚Das 1. strenge Kammerorchester‘)
(1994) Auf der Galerie (solo; text by Franz Kafka)
(1996) Es hat sich heut‘ eröffnet (w/ Klaus Trabitsch, Peter Rosmanith, Georg Graf)
(1998) The Sicilian Clan (w/ ‚Triology‘; music by Ennio Morricone)
(1998) Variation 1 über den Plubutsch (solo)
(2001) BeFree.rauschfrei (w/ Peter N. Gruber)
(2001) Buffo (w/ João de Bruçó)
(2001) Clouds (w/ Karl Ritter + Melissa Coleman)
(2001) Silvia’s Tongue (w/ Lars Hollmer, as members of ‚Accordion Tribe‘)
(2001) Trio (w/ Hannes Enzlberger + Thomas Berghammer)
(2002) Spannenlanger Hansl (w/ class 1.a of the Regenbogen-Volksschule Darwingasse)
(2005) Ottos Box (w/ ‚Divina Zieharmoniker‘)
(2005) Wada (w/ Marwan Abado)
(2007) Überall (solo)
(2008) Coming from the South (w/ Brad Jones + Han Bennink)
(2008) Va chevalier (w/ Marcel Kanche)
(2010) 1, 2 – Brei (w/ Hans Tschiritsch + Franz Haselsteiner)
(2010) The Strange Clock (w/ Arnaud Méthivier as ‚Arnotto‘)
(2011) La Paloma (w/ Klaus Trabitsch + Peter Rosmanith as ‚Los Gringos‘)
(2011) Will You Be Nine (w/ ‚Phone 3 Phone‘)
(2008) Zirkelreise des Plubutsch (w/ Pamelia Kurstin, Georg Graf, Karl Ritter, Marwan Abado, Melissa Coleman, Peter Rosmanith)

total time: 78’30

Lechnered by Lucky.
Cover photo of Otto Lechner from the Treibhaus homepage.
Ich dank Ihnen sehr, Otto Lechner – vor allem für Ihre Musik.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.