„Lawrence“ Live-Ambient-Explorationen- Mix in Polen

Einer unserer liebsten DJs überhaupt aka Lawrence hatte im vergangenen Jahr die Ehre, das Garbicz Festival in Polen mit einem Liveset zu eröffnen. Peter Kersten/Lawrence packte (Adel verpflichtet) natürlich nicht die Brecher aus, sondern inszenierte ein wunderschönes Ambient-Set mit Tracks wie „Daydream“, „Teenage Barb“, „Lost in Joy“ und vielen mehr.

Fast zwei Stunden, die sorgsam und klug aufgebaut werden. Crispes Rauschen, fein dezente Harmonien – eben die exzellente Non-Bassdrum-Seite von Lawrence. Da möchte man selbst als größter Festival-Hasser dabei gewesen sein. Wertvoll.

 

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.