„Kreatives Labor des Modern Jazz“ Der RCA Victor Jazz Workshop (mit Aufnahmen von George Russell, Al Seares, Hal McKusick u. a.)

1955 begann die amerikanische Plattenfirma RCA eine LP-Reihe, die sie „Jazz Workshop“ nannte. Dort erhielten vor allem Musiker, die bisher nicht als Bandleader in Erscheinung getreten waren, die Gelegenheit, eigene Projekte zu realisieren. Meist wurden dabei mittelgroße Ensembles zwischen Combo und Big Band eingesetzt.

Von Odilo Clausnitzer

Gelegentlich waren sie ungewöhnlich instrumentiert (z. B. fünf Posaunen plus Rhythmusgruppe.) Damit wurde der „Jazz Workshop“ zu einem Experimentierfeld für die Ideen der neu proklamierten „Third Stream“ Musik. Die wichtigste Platte, die hier erschien, war das Debut von George Russell – sie gilt heute als epochales Meisterwerk. Andere Alben der Reihe kamen von den Saxofonisten Hal McKusick und Al Cohn sowie den Komponisten Billy Byers, Hal Schaefer und Manny Albam. Für „Jazz Workshop“ wurden auch die einzigen Einspielungen unter der Leitung des Arrangeurs und Komponisten Johnny Carisi gemacht. Er hat jazzgeschichtlichen Ruhm durch sein Stück „Israel“ für Miles Davis‘ „Birth Of The Cool“ Sessions erlangt, aber nie zuvor und nie wieder Gelegenheit zu einer Platte unter eigenem Namen erhalten.

© SWR 2, Jazztime, 30.6.2018

Playlist:

George Russell:
Jack’s Blues/CD: The Complete Albums Collection 1956-1964
George Russell

Al Cohn:
Cohn, Not Cohen/CD: The Jazz Workshop – Four Brass, One Tenor
Al Cohn

Manny Albam:
Headstrong/CD: TheJazz Workshop
Manny Albam

Hal Schaefer:
This One’s For Jack/CD: The RCA Victor Jazz Workshop
Hal Schaefer

Hal Schaefer:
Real Lee/CD: The RCA Victor Jazz Workshop
Hal Schaefer

Arthur Schwartz:
AloneTogether/CD: TheJazz Workshop
Bolly Byers

Jimmy Giuffre:
One Score And Eight Horns Ago/CD: Three Classics Albums
Hal McKusick

George Russell:
Lydian Lullabye/CD: Three Classics Albums
Hal McKusick

George Russell:
Ezz-Thetic/CD: The Complete Albums Collection 1956-1964
George Russell

Johnny Carisi:
Israel/CD: The Music Of Johnny Carisi
Johnny Carisi

Johnny Carisi:
Springville/CD: The Music Of Johnny Carisi
Johnny Carisi

Vincent Rose:
Linger Awhile/CD: The Jazz Workshop – Four Brass, One Tenor
Al Cohn

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.