Klangkomposition: 100 Jahre Bauhaus „Tonspur Bauhaus“ Von Mariola Brillowska, Rafael Jové, Nadja Schöning, Hans Tutschku und Liping Ting

Vor hundert Jahren begann die Bauhaus-Bewegung. Wie lebendig sind ihre Gedanken heute? Diese Frage beantworten fünf Künstlerinnen und Künstler mit kurzen Hörstücken. Zur Eröffnung des neuerrichteten „Bauhaus- Museum Weimar“ haben sie sich mit dem Bau, seinen Exponaten und den Spuren der Moderne im Weimarer Stadtbild auseinandergesetzt.

„das ziel des bauhauses ist eben kein ‚stil‘, kein system, dogma oder kanon, kein rezept und keine mode! es wird lebendig sein, solange es nicht an der form hängt, sondern hinter der wandelbaren form das fluidum des lebens selbst sucht!“ (Walter Gropius)

 

„Tonspur Bauhaus“ Fünf Hörstücke (Ursendung)

Von Mariola Brillowska, Rafael Jové, Nadja Schöning, Hans Tutschku und Liping Ting
Produktion: Klassik Stiftung Weimar/Bauhaus-Museum Weimar/Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 53’18

© Deutschlandfunk Kultur, Klangkunst, 5.4.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.