Klanghorizonte „Produced by Manfred Eicher“ Fünf Jahrzehnte ECM Records / 5 Stunden Musik Mit Michael Engelbrecht

1969 war nicht nur das Jahr der Mondlandung; es begannen auch die Pionierjahre eines Münchner Labels, das der improvisierten Musik unerhörte Räume von lyrischer Intensität und ungeahnter stilistischer Vielfalt bescherte: die ‚Edition of Contemporary Music‘, kurz ECM.

In den 70er-Jahren erlangte das Unternehmen des Produzenten Manfred Eicher Weltruhm. In frappierender Regelmäßigkeit reihten sich Meilensteine aneinander: Musiker wie Keith Jarrett, Jan Garbarek, Terje Rypdal, Ralph Towner und Egberto Gismonti standen für diese neue Abenteuerlust und Klangsuche im Jazz. Und das war noch lange nicht das Ende der Geschichte. Jedes folgende Jahrzehnt hielt zahllose Entdeckungen bereit. Die Ästhetik des Labels erwies sich als widerständig genug, nicht in Formelhaftigkeit und Retromoden zu erstarren. © Text: Michael Engelbrecht

50 Jahre ECM. Tatsächlich habe ich in der letzten Zeit wieder ältere und erste Aufnahmen von ECM angehört. Diese Musik höre ich heute natürlich ganz anders und es war schon ein besonderes Gefühl die alten Platten in der Hand zu halten. Natürlich klingen sie nicht mehr so sauber ( weil alt und oft gespielt), aber ihr Klang kann noch immer verzaubern. Ich entdecke diese Musik neu und das ist eine feine Sache ! © radiohoerer

Alle weiteren Informationen …

1 Stunde:


2 Stunde:


3 Stunde:


4 Stunde:


5 Stunde:

 

© Deutschlandfunk, Radionacht, Klanghorizonte, 17.8.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.