In der Türkei sind sie die Stars einer innovativ-alternativen Szene: der hochvirtuose Romamusiker Hüsnü Şenlendirici auf der Klarinette, İsmail Tunçbilek auf der Baglama und Aytaç Doğan auf dem Qānun – das Taksim Trio.

Mit Cecilia Aguirre

Mit dynamischem Drive und voller Emotion verknüpfen die drei Musiker aus Istanbul Elemente aus der türkischen Volks- und Kunstmusik mit Jazzanteilen und Pop-Rhythmik. Jeder einzelne von ihnen ist ein gefragter Virtuose auf seinem Instrument. So wird Klarinettist Hüsnü Şenlendirici regelmäßig beispielsweise von Dhafer Youssef als Gastmusiker eingeladen. Ismail Tunçbilek möchte die Bağlama zu einem Standardinstrument machen, ähnlich der Gitarre, der Geige oder dem Klavier. Solange die Bağlama nur in ihrer gewohnten Spielweise erklingt, wird sie ein regional begrenztes Instrument bleiben. Aber wenn man das Bağlamaspiel weiterentwickele, könnte es Eingang in die weltweite Musikszene finden, meint Tunçbilek.

Taksim Trio:
Hüsnü Senlendirici – Klarinette
Aytac Dogan – Kanun
Ismail Tuncbilek – Baglama – elektr. Saz

Aufgenommen am 29.09.2017 im Theaterzelt, Burgplatz

© WDR 3, Jazz & World, 5.12.2018

Playlist PDF

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.