„John Scofield Quartett“ Jazzfest in Bonn

Superlative sind bei ihm angebracht: John Scofield zählt zu den wichtigsten, einflussreichsten und produktivsten Gitarristen der Jazzgeschichte. Sein Spiel hat einen Grad der persönlichen Färbung erreicht, die es schon nach wenigen Tönen identifizierbar macht – egal, in welchem stilistischen Zusammenhang.

Mit Odilo Clausnitzer

2016 veröffentlichte Scofield die vielgelobte Platte ,Country for old men‘, auf der er Stücke aus dem Repertoire der Country & Western Music in mitreißenden Jazz verwandelte. Dieses Programm stellte er auch beim Jazzfest Bonn 2018 vor. Ergänzt wurde es um neue Eigenkompositionen und Vorgriffe auf eine diesen Herbst anstehende CD-Produktion. Der Konzertmitschnitt aus Bonn zeigt Scofield und sein Quartett in bester Spiellaune.


John Scofield Quartett

John Scofield, Gitarre
Gerald Clayton, Orgel, Klavier
Vicente Archer, Kontrabass
Bill Stewart, Schlagzeug

Aufnahme vom 7.5.2018 vom Jazzfest in Bonn

© Deutschlandfunk, Jazz Live, 4.9.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: