Jimmy Heath: He Walked With Giants

Ein kleiner Mann, der mit fast allen Größen des Genres spielte und mit seinen neunzig Jahren zu den letzten lebenden Vertretern der Bebop-Ära gehört: der Tenorsaxofonist Jimmy Heath.

Mit Karsten Mützelfeldt

Jimmy Heath kann auf eine einzigartige Karriere zurückblicken, auf Auftritte und Aufnahmen u.a, mit Charlie Parker, Max Roach, John Coltrane, Benny Golson, Milt Jackson, Dizzy Gillespie und Miles Davis. Mit seinen Brüdern, dem Schlagzeuger Albert „Tootie“ und dem durch das Modern Jazz Quartet berühmt gewordenen Bassisten Percy Heath gründete Jimmy in den 70er Jahren die BandThe Heath Brothers. Wie bereits zu Beginn seiner Karriere leitet er seit geraumer Zeit wieder eine eigene Big Band. Anlässlich seines 90. Geburtstages 2016 trat Heath in Köln mit der WDR Big Band auf. Vor fünf Jahren erschien seine Autobiographie I Walked With Giants, eine selbstironische Anspielung darauf, dass all die Riesen des Jazz, die mit ihm die Bühne teilten, zwei, drei Köpfe größer waren…

Danke das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.