Nadin Deventer berief die viel beachtete New Yorker Gitarristin Mary Halvorson als Artist in Residence , die mit mehreren Gruppen auftrat und in Berlin auch jenseits der Bühnen aktiv war.

Zur Zugabe des atmosphärisch-intimen Solo-Auftritts von Gitarristen-Großmeister Bill Frisell, dem Festival-Ausklang, stieß sie als Gast dazu. Die beiden hatten kürzlich ein Duo-Album aufgenommen. Am ersten Festival-Abend hatte sich mit Julien Desprez ein „junger Wilder“ der E-Gitarre in Berlin vorgestellt. Mit seinem „Trio Abacaxi“ trat der Franzose zeitweise in die Fußstapfen von Gitarren-Berserker Caspar Brötzmann.

Link zur Datei

© Bremen 2, Sounds in Concert, 2.2.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.