Beim zweiten Jazzfest Berlin standen das Melissa Aldana Quartet sowie das Crossover Sextett „The Young Mothers“ auf der Bühne. Die künstlerische Leitung hatte Nadin Deventer.

Geradezu konventionell klassisch nahm sich da der Auftritt von Melissa Aldana aus, der exzellenten chilenischen Saxophonistin aus New York City. „The Young Mothers“ ist ein kühnes Crossover Sextett, in dem der norwegische Kontrabassist Ingebrikt Haker Flaten samt Kollegen

Datei in der Cloud / Gezippt / Kein Passwort

Konzertmitschnitte vom 1. und 2. November 2019, A-Trane und Quasimodo, Berlin

© Bremen 2, Sounds In Concert, 1.2.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.