Jazzfest Berlin 2018 „Thumbscrew“

Mary Halvorson ist immer wieder das, wovon so mancher meint, dass sie es nicht sei oder sie ist da, wo man sie nicht vermutete. Ihr außergewöhnliches Spiel, ihr charakteristischer Ton und ihr zugleich äußerst heterogenes Schaffen in unterschiedlichsten Konstellationen machen sie zu einer Künstlerin, die sich einer klassischen Einordnung entzieht und Grenzen resolut überschreitet.

Ihre Residence eröffnet die New Yorker Gitarristin mit dem Trio Thumbscrew und der Europapremiere ihres Doppelalbums „Theirs“ und „Ours“. In der egalitären Dreiereinheit agieren die Musiker*innen ebenso unabhängig voneinander wie einander ergänzend: Mary Halvorson mit ihren scharf geschnittenen Linien, zugespitzten harmonischen Raffinessen, intensiver innerer Rhythmik und hoher Expressivität, Altmeister Michael Formanek mit seinem massiven Bassklang und seinem flexiblen Wechsel zwischen melodischer und verankernder Rolle, sowie Tomas Fujiwara mit seinem vorantreibenden und verfeinernden Schlagzeugspiel. Ebenso unnachgiebig wie fantasiereich verfolgen sie die Aufdeckung von Essentiellem: „in tight blend, twisty, turny and always on the move.“ Wie auf ihrem gerade erschienenen dritten Doppelalbum widmen sich die drei im dialektischen Spannungsverhältnis überraschenden liebgewonnen Stücken anderer („Theirs“) sowie neuen eigenen Kompositionen („Ours“).© Text: Jazzfest Berlin 2018

http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Mary-Halvorson-ThumbscrewJazzfestBerlin2018.mp3

Thumbscrew (USA)
Mary Halvorson / Michael Formanek / Tomas Fujiwara
OursTheirs 
Europapremiere Album

Mary Halvorson, guitar
Michael Formanek, double bass
Tomas Fujiwara, drums

© SR 2, Jazznow, 21.4.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die mobile Version verlassen