Laura Jurds Debüt „Landing Ground“ (2012) fand Mark Lockheart, einer ihrer Lehrer am Trinity College, London, „ganz wunderbar“. Das neue Album „Stepping back, jumping in“ (2019) hält Richard Williams, der frühere Leiter des Jazzfest Berlin, für „einen Triumph“.

Von Michael Rüsenberg

Ihr „beachtliches Verständnis von Form und Ausdruck“ (Lockheart) wurde mit zwei Kompositionspreisen gewürdigt. In der Tat: Das unglaubliche stilistische Panorama von Laura Jurd, 29, zu dem auch ein Streichquartett beiträgt, käme durch Improvisation allein nicht zustande.

© SWR 2, NOWJazz, 23.1.2020

Playlist:

Laura Jurd:
Jumping In/CD: Stepping Back, Jumping In
Laura Jurd

Elliot Galvin:
Ishtar/CD: Stepping Back, Jumping In
Laura Jurd

Laura Jurd:
Jump Cut Shuffle/CD: Stepping Back, Jumping In
Laura Jurd

Laura Jurd:
The Lady Of Bruntál/CD: Landng Ground
Laura Jurd

Laura Jurd:
Robin/CD: Together As One
Dinosaur

Laura Jurd:
Stepping Back/CD: Stepping Back, Jumping In
Laura Jurd

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.