In der New Yorker Downtown-Szene zählt sie seit vielen Jahren zu den beständigsten Größen: Melford überzeugt gleichermaßen als Pianistin, Bandleaderin und Komponistin.

In ihren Stücken verbindet sie verschiedene Traditionen des Jazz und anderer Stile – von Souljazz und Hard Bop über Funk und Free Jazz bis hin zu Gospel. Vor allem das ausgewogene Verhältnis komponierter und improvisierter Passagen sorgt dabei immer wieder dafür, dass sich in ihren Bands eine Dynamik entwickelt, die das Publikum zu packen weiß. So auch 2006 im Singener Kulturzentrum GEMS, wo Myra Melford mit ihrem „Be Bread Trio“ auftrat (Produktion 2018).

© SWR 2, Jazz Session, 18.2.2020

Myra Melford:
Through the same gate
Myra Melford Trio:
Myra Melford, Piano
Brandon Ross, Gitarre
Stomu Takeishi, Bass

Myra Melford:
Moonbird
Myra Melford Trio

Myra Melford:
Luck shifts
Myra Melford Trio

Myra Melford:
Be bread
Myra Melford Trio

Myra Melford:
Night
Myra Melford Trio

Myra Melford:
Knocing From The Inside
Myra Melford Trio

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.