Höfische Musik der etwas anderen Art auf einem Bauernhof: ein Solo-Konzert des englischen Gitarristen Martin Taylor und Fusionjazz mit dem österreichischen Dickbauer Collective bei den INNtönen.

 

Allein schon das rustikale Ambiente ist eine Reise wert – ein Vierkant-Hof wie aus dem Bilderbuch, einsam gelegen inmitten der sanft-hügeligen Naturlandschaft Oberösterreichs. Die Besucher kampieren auf einer zum Zeltplatz umfunktionierten Wiese oder sind auf den Gasthöfen der näheren Umgebung untergebracht. Als Hauptbühne dient die Scheune, als Nebenbühne der ehemalige Schweinstall. Eine Entdeckung für viele war Martin Taylor, unter den Fingerstyle-Spezialisten einer der weltbesten Gitarristen. Auf einem anderen unweit gelegenen Bauernhof entstand ein jazzmusikalisches Familien-Unternehmen, das Dickbauer Collective um Klaus Dickbauer und seine beiden Neffen Johannes und Stephan.

Martin Taylor
Martin Taylor – Gitarre

Dickbauer Collective
Klaus Dickbauer – Altsaxofon, Bassklarinette;
Stephan Dickbauer – Tenorsaxofon, Klarinette;
Mario Rom – Trompete;
Johannes Dickbauer – Violine;
Asja Valcic – Violoncello;
Christian Wendt – Kontrabass;
Matthias Ruppnig – Schlagzeug;
Patrice Heral – Perkussion
Aufnahmen vom 2. und 4. Juni 2017 aus Diersbach

Moderation: Karsten Mützelfeldt

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.