Am Sonntag verstarb Al Jarreau in Los Angeles im Alter von 76 Jahren. WDR 3 Jazz & World würdigt den Sänger in einer Sondersendung. Karsten Mützelfeldt mit einem Nachruf auf die Jazzlegende.

 

1976: Al Jarreaus erster Auftritt außerhalb der USA findet im legendären „Onkel Pö“ in Hamburg statt. Wie ein Lauffeuer spricht sich der Name herum, die Medien verkünden den Karrieredurchbruch eines Amerikaners, der seinen Mix aus Jazz, Pop und Soul mit einer bis dato nicht gehörten Vokalkunst verbindet, vorgetragen mit dem Charme und Charisma eines Entertainers par excellence. In den 1980ern wird er zum Star und sorgt für einen Hit nach dem anderen. Ende 2016 geht er noch mit der NDR Bigband auf Tournee – es sollte seine letzte sein.

Am Sonntag [12.02.2017] verstarb Al Jarreau in Los Angeles im Alter von 76 Jahren. In Abänderung des Programms erinnert WDR 3 Jazz & World heute [13.02.2017] an den Ausnahmesänger.

Playlist

© WDR 3, Jazz & World, 13.2.2017

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.