„In Ewigkeit Glück auf“ Ein Abschiedslied auf Schlägel und Eisen

Bald ist Schicht im Schacht. Dann schließt das letzte Steinkohlebergwerk in Deutschland. Und es beginnt die sogenannte Ewigkeitsphase. Einige Bergleute sind dann noch auf Zeche, aber nicht mehr, um Kohlen aus dem Berg zu holen, sondern nur, um das Ruhrgebiet vor dem Absaufen zu bewahren.

Von Martin Becker und Tabea Soergel

Damit endet eine Epoche. Das Feature erzählt die Geschichte der Übriggebliebenen: Es folgt dem Kohlenhauer bis vor die tonnenschwere Maschine in einem Kilometer Tiefe, welche die Kohlen aus dem Berg fräst. Eine Hommage an Waschkauen und Currywurstpommes. Ein letztes „Glückauf“ zum Abschied, bevor die Ewigkeit kommt.

Manuskript PDF

© SWR 2, Feature, 7.1.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.