„In die Nacht“ Schlaf und Traum in der Musik Von Raphael Smarzoch / Aktualisiert

Es gibt kaum einen Komponisten, der nicht die Themen Schlaf und Traum verarbeitet hätte. Für Kaija Saariaho sind Träume eine wichtige Inspiration, La Monte Young konstruierte „Dream Houses“, Sarah Nemtsov übersetzt Schlafprotokolle in musikalische Ereignisse….

Von Raphael Smarzoch

… und Max Richter sowie Robert Rich komponieren „Schlafkonzerte“. Eine Idee, die bereits in den „Sommeils“ – Schlafstücken – des Barock umgesetzt wurde. Auch das Internet bietet zahlreiche musikalische Einschlafhilfen: zwischen Schlummerplaylisten und experimentellen Geräuschsoundtracks finden sich länge zur Entspannung und gegen die Schlaflosigkeit.

 

© SWR 2, JetztMusik, 2.4.2018

Danke das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.