Regale voller CDs stapeln sich im großen Intakt-Büro in einem Zürcher Industriebau. Vor Kurzem haben die hier eingemieteten Fotografen, Architekten, Kreative und eben auch Intakt eine Kaffeemaschine für den gemeinsamen Aufenthaltsraum gekauft.

Von Nina Polaschegg

Keine Kapselmaschine, versteht sich. Die Teamsitzungen des Labels finden seither bei köstlichem Schwarzgetränk statt. Intakt arbeitet im Team. Seinem Gründer und Kopf Patrik Landoldt stehen vor allem Anja Illmair und Florian Keller zur Seite. Aber auch die Mitglieder des Vereins Intakt sind es, die zum Ideenschmieden beitragen. Sei es für neue CD-Produktionen oder auch das ein oder andere Festival. Intakt – das Label existiert seit 1984 und entstand mit der Veröffentlichung einer Duo-LP Irène Schweizer und George Lewis. Schweizer wie internationale Künstlerinnen und Künstler finden sich im umfangreichen Katalog. Intakt ist es dabei wichtig, Künstlerinnen und Künstler langfristig zu begleiten. Ein Streifzug durch die Geschichte des Labels und seiner vielseitigen Produktionen.

© SWR 2,  NOWJazz, 12.10.2018

Playlist:

Irene Schweizer:
First Meeting / CD: Live at Taktlos
Irene Schweizer
George Lewis

Barry Guy:
Harmos / CD: Portrait
The London Jazz Composers‘ Orchestra

Cecil Taylor:
The Willisau Concert Part 5 & 5 / CD: The Willisau Concert
Cecil Taylor

Fred Frith:
In the Grip of It / CD: Closer to the Ground
Fred Frith Trio

Ingrid Laubrock:
Slowfish Glowfish / CD: Anti-House
Ingrid Laubrock
Mary Halvorson
John Hébert
Tom Rainey

Lucas Niggli:
Flora Glow / CD: Alchemia Garden
Lucas Niggli

Gabriela Friedli:
Güscht / CD: This Side Up
Objets Trouvés

Julius Eastman:
Fugue No. 7 / CD: Julius Eastman Piano Interpretations
Kukuruz Quartet

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.