„Die Spontanität der Improvisation, die Energie des Jazz, Texturen der akusmatischen Musik und eine Organisation von Formen, die der Klangkunst entstammt – all das kommt bei uns zusammen“, sagt Stéphane Clor. Der Kontrabassist ist eines der vier Mitglieder von nuits. 

Mit Johannes Kloth

Das Quartett aus Frankreich geht zwischen akustischer und elektronischer Klangerzeugung einen ganz eigenen, experimentellen Weg. In der Kombination Akkordeon, Kontrabass, Schlagzeug mit Sampler, Kassettenrekorder und Synthesizer nimmt die Gruppe ihr Publikum beim Saarbrücker ini Art Festival auf eine geheimnisvolle Klangreise mit.

Emilie Škrijelj, Tom Malmendier, Thomas Coquelet, Stéphane Clor
Texture is the new harmony
nuits:
Emilie Škrijelj (Akkordeon)
Tom Malmendier (Schlagzeug)
Thomas Coquelet (Mehrspurrekorder, Synthesizer)
Stéphane Clor (Bass)

nuits live beim ini-art-Festival Saarbrücken 2020

© ARD Radiofestival, Jazz, 1.9.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.