Der 1974 geborene Sänger und Gitarrist ist in der kamerunischen Hauptstadt Jaunde aufgewachsen. Bei seinen Großeltern im äquatorialen Regenwald erfährt er viel über die afrikanische Identität. Von Marlene Küster

2005 zieht er nach Frankreich und gibt sein Debütalbum „Léman“ heraus. „Hongo Calling“ macht ihn weltweit bekannt. Auf seiner aktuellen Veröffentlichung „1958“ schlägt der kamerunische Musiker kritische Töne an: er will seine Landsleute aufrütteln und ihr Bewusstsein für die kamerunische Identität schärfen.


http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Blick-Bassy.mp3
http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Blick-Bassy.mp3


© SWR 2, MusikGlobal, 22.12.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.