Christoph Buggert, 1937 auf Usedom geboren, ist Schriftsteller, Hörspielautor und nicht zuletzt Hörspieldramaturg. Er begann seine Laufbahn 1969 beim Bayerischen Rundfunk, wo er bis 1976 Hörspieldramaturg war. Danach war er bis zum Jahr 2002 Leiter der Hörspielabteilung des Hessischen Rundfunks.

Zu den Auszeichnugen, die er für seine Hörspielarbeit erhalten hat, zählen unter anderem der Drama Award der British Theatre Association und der Hörspielpreis der Kriegsblinden, den er 1978 für sein Stück „Vor dem Ersticken ein Schrei“ erhalten hat. Als Buchautor hat Buggert vor allem mit seinen Romanen „Deutschlandbesuch“ und „Das Pfarrhaus“ von sich reden gemacht.

http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Christoph-Buggert-im-Gespraech-mit-Michael-Langer.mp3

© Deutschlandfunk, Zwischentöne, 23.8.2020 (Whlg. v. 01.09.2013)

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.