Unterscheidung und Abgrenzungen helfen, Identität und soziale Ordnungen zu stabilisieren. „Ich“ oder „wir“ im Unterschied zum „Anderen“. Die Frage ist nur: Entkommt man beim „Othering“ auch der Diskriminierung?

(c) Bayern 2, Nachtstudio, 2.6.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.