„Ich will meine Unruhe behalten“ Gerwig Epkes im Gespräch mit Michael Krüger

Michael Krüger, 1943 in Wittgendorf (Sachsen-Anhalt) geboren, hat nicht nur den Hanser Verlag zu einem der führenden deutschen Verlage gemacht. Er ist auch Poet, Romancier, Übersetzer, Essayist und Herausgeber – neben all den verlegerischen Arbeiten und Verpflichtungen.

 

2013 beendete er seine Arbeit im Hanser Verlag. Seit 2013 ist er Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Im vergangenen Jahr veröffentlichte er den Roman „Das Irrenhaus“.

Gerwig Epkes traf Michael Krüger während eines Aufenthalts im Hotel Palazzo Salis Soglio, dem Hotel in dem schon Rainer Maria Rilke dichtete, zu einem Gespräch über Literatur, essayistische Arbeiten und Michael Krüger las eine autobiografische Erzählung aus seinem Band „Der Gott hinter dem Fenster“.

© SWR2 Lesenswert Gespräch, 28.11.2017

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.