Das Jakob Bro Tentet ist eine hochkarätige Angelegenheit mit drei Kontrabässen (Thomas Morgan, AC, Nikolaj Munch Hansen), drei unterschiedlichen und sich gegenseitig ergänzenden Bläsern (Jesper Zeuthen, Andrew D’Angelo, Chris Speed), zwei Schlagzeugern (Jakob Høyer und Kresten Osgood), einem Elektroniker/Tastenmann (Nikolaj Torp Larsen) und der Stimme des Aarhuser Schriftstellers Peter Laugesen, alles gelenkt von Bros leiser Gitarre.
IMG_6669-e1437138794910
Zeuthens ungewöhnlicher scharfer Klang lodert und Larsen arbeitet sogar mit alten Tonband- maschinen. Das Tentet spielt in dieser Besetzung regelmäβig in Dänemark, zuletzt auf den Jazz Festivals in Kopenhagen und Aarhus.
IMG_6559-e1437138821973
Das Tentet ist ein eindrucksvoller Beweis für die immense Kraft und Gewalt, die aus einer klaren, einer reichen und sich selbst verstärkenden wie erneuernden Melodie entspringen kann. Aus ihr entwickelen sich der enorme Schub und die enorme Fülle. Bei Konzerten vergeht die Zeit im Fluge, will sagen, man vergisst die Zeit.
IMG_6691-e1437138845596
Viele Instrumente zumal von der gleichen Sorte brauchen nicht zu Brachialmusik zu führen. Dass es anders geht, hat als erster Paul Motian mit seiner Garden Of Eden Gruppe (2006, ECM) gezeigt. Mit Vermehrung der Instrumente wurde die Musik immer leichter. Als ich Motian zum letzten Mal traf, verkündete er fröhlich, dass er neben den drei Gitarristen (Bro, Monder, Cardenas) nun auch DREI Bassisten habe. Dazu gehörten AC und Thomas Morgan, die auch in Bros Tentet spielen, und der altbewährte Jerome Harris.
11745843_939670902757518_7160634940345420943_n-e1437138889311
Eine Studioaufnahme aus dem letzten Jahr ist jetzt als Album mit dem Titel Hymnotic/Salmodisk erschienen. Es ist als (gratis) Download HIER erhältlich und bei Konzerten als attraktiv gestaltete Vinyl zu erstehen. Die Vinyl-Ausgabe enthält die Texte von Peter Laugesen in dänischer und englischer Version. Die Konzerte sind natürlich das Real Thing, der Tonträger eine gute Erinnerung an die Fülle und Seele der Musik. Oder er kann hinführen, je nachdem.
IMG_6584-e1437138907378
Der Klang ist full blown, bewegt sich aber genau am anderen Ende des Kontinuums gegenüber dem Fire Orchestra. Reminiszenzen sind am ehesten Charlie Hadens Liberation Orchestra und Carla Bleys grössere Ensembles.
Three murmering basses:
Thomas Morgan, AC, Nikolaj Munch Hansen + The voice of poet Peter Laugesen
IMG_6704-e1437138956905
©FoBo_HenningBolte (Konzerte Kopenhagen und Aarhus, Juli 2015)