Holly Herndon hat für ihr drittes Album einer künstlichen Intelligenz das Singen beigebracht. Aber Proto ist weder Technik-Spielerei noch Dystopie. Sondern ein Aufruf zum gemeinsamen Nachdenken über die Zukunft. Bevor es zu spät ist.

Von  Dennis Pohl

Schwer zu glauben, dass Spawn uns einmal soviel Ärger machen soll. Auf den ersten Blick findet man sie nämlich gar nicht. Nichts in dem weitläufigen Raum deutet auf sie hin, nichts blinkt, nichts fiept, nichts summt. Der Kasten neben dem Mischpult vielleicht? Der Rechner auf dem Bett? Nein. Eingepfercht in einen Plastikkasten von rund 30 Zentimetern Höhe schläft sie auf einem Schreibtisch in der Ecke.

Weiter lesen …

© Spex.de, Musik, 16.5.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.