„Ich fühle mich vielfältig. Ich bin wie ein Zimmer mit unzähligen, wundersamen Spiegeln, die eine zentrale Wirklichkeit falsch und verzerrt reflektieren, eine Wirklichkeit, die sich in allen und in keinem dieser Spiegel findet.“

Der in Südafrika aufgewachsene und erst mit 17 Jahren nach Portugal zurückgekehrte Dichter und Handelskorrespondent Fernando Pessoa bleibt zeitlebens ein Wandler zwischen den Welten und den Kulturen, ein Getriebener, der bescheiden in der Unterstadt Lissabons seiner Büroarbeit nachgeht, aber wie ein Besessener schreibt und eine neue portugiesische Literatur fordert….

Weitere Info’s und Material

 

„Taperecordings eines metaphysischen Ingenieurs“ Konzept und Realisation von Kai Grehn

Autor: Fernando Pessoa
Realisation: Kai Grehn

Mitwirkende: Robert Gwisdek
Gesang: Claudia Graue feat. Käpt’n Peng
Komposition: Shaban
Produktion: BR/RB 2020

© Bremen 2, Hörspiel, 13.4.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.