Hörspiel: „Sieben Leben“ Eine Fabel mit vier Katzen, zwei Menschen und einem weißen Klavier Von Magda Woitzuck

Irgendwann taucht ein seltsamer Gast auf dem Landsitz auf. Als er sich ans Klavier setzt und spielt, erklingt eine nicht beschreibbare  Musik – eine Musik, die die Toten zurückbringt und alle  Wünsche der Bewohner des Hauses erfüllt.

Wohin geht die Musik, nachdem sie gehört worden ist? Seltsame Dinge passieren in New York und auf einem eigenartigen, geheimnisvollen Anwesen in Niederösterreich. Tote kehren zurück, große Sehnsüchte und Wünsche erfüllen sich scheinbar, nachdem eine nicht beschreibbare Musik ertönt.

„Sieben Leben“ ist die vierte Hörspielarbeit der jungen österreichischen Autorin, die mit „Die Schuhe der Braut“ im letzten Jahr mit dem ARD-Hörspielpreis ausgezeichnet wurde.

„Sieben Leben“ Eine Fabel mit vier Katzen, zwei Menschen und einem weißen Klavier

Von Magda Woitzuck

Mit Anne Bennent, Petra Morzé, Vera Borek, Chris Pichler, Bastian Wilplinger, Jon Sass
Musik: Peter Kaizar
Regie: Peter Kaizar
Produktion: ORF 2015

© kulturradio, Hörspiel, 28.6.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.