Hörspiel: Kelly Copper/Pavol Liska „Deutschland 2071“

Wir schreiben das Jahr 2071: Das Land steht kurz vor dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenbruch, Revolutionen kommen und gehen wie Sonnenstürme. Außerirdische werden erst freudig willkommen geheißen, dann verwurstet. Gefühle wurden durch Emojis ersetzt.

Das Retro-Science-Fiction-Projekt zeichnet das düstere und zugleich komische Bild einer utopischen, dystopischen, nostalgischen, futuristischen Stadt, die deutlich an das bundesrepublikanische Westdeutschland der Nachkriegsjahre erinnert. Die Ton- und Bildaufnahmen entstanden vor der modernistischen Kulisse Kölns sowie diversen Baustellen Berlins – und im WDR Hörspielstudio. Alle Rollen wurden mit Kölner und Berliner LaiendarstellerInnen besetzt.

Deutschland 2071
Von Kelly Copper/Pavol Liska
Aus dem Englischen von Ulrich Blumenbach
Mit Sorin Pascu, Sylvia Bertelmann, Katja Schwiglewski, Lara Roth, Marie Yan, und anderen
Komposition: Andreas Bick
Regie: Kelly Copper/Pavol Liska
WDR/Impulse Theaterfestival 2017

Kelly Copper, geb. 1971 in den USA, und Pavol Liska, geb. 1973 in der Slowakei, arbeiten seit 20 Jahren als Künstlerpaar zusammen. Gemeinsame Gründung des „Nature Theater of Oklahoma“ in New York. Schöpfer der Podcast-Reihe „OK Radio“ mit diversen Künstler-Gesprächen.

© Bayern 2, hör!spiel!art.mix, 6.4.2018

 

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.