Fünf Menschen leben die Utopie eines sexuell befreiten und von Geschlechterrollen losgelösten Miteinanders. Sie sehen und begehren mit ganz eigenen Augen, unabhängig von gesellschaftlicher Konvention.

Ihre Stimmen erzählen selbstbestimmt und unaufgeregt von individuellen Begegnungen. Wir begleiten sie und erfahren, wohin sie ihr Begehren lenkt und über welche Stationen sie die Suche nach ihrer sexuellen Identität geführt hat. So zeigen sich weniger Kategorien und ihre Verengungen, stattdessen eröffnet sich durch die Selbstverständlichkeit in ihrem Sprechen ein Möglichkeitsraum für einen spielerischen Umgang mit Körper und Begehren.

Heterotopia
Von Luise Voigt
Regie: die Autorin
Mit: Maria Hartmann, Fabian Kulp, Pirmin Sedlmeir, Anjorka Strechel, Oda Zuschneid
Komposition: Friederike Bernhardt
Ton: Andreas Stoffels
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

© Deutschlandfunk, Hörspiel, 16.1.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.