Hörspiel: „Die Rückreise“ Von Dylan Thomas

Auf Spurensuche in der eigenen Vergangenheit: Der Dichter Dylan Thomas unternimmt eine Wanderung durch seine kriegszerstörte Vaterstadt Swansea. Er fragt die Überlebenden nach einem Freund, aber er meint sich selbst und seine eigene Kindheit. Aus dem scheinbar formlosen Abreißen und Wiederanknüpfen von Gesprächen, aus Monologen der Befragten und aus den Fragen des Dichters setzt sich das Bild dieser Kindheit zusammen.

Mit sicherer Hand verwebt Dylan Thomas Bericht, Reflexion und Szenen zu einem Geflecht der Erinnerung. Am Ende des Weges weiß der Dichter: Seine Kindheit ist tot, und der Versuch, sie noch einmal in der Erinnerung zu wecken, ist zugleich ein Abschiednehmen.

„Die Rückreise“ Von Dylan Thomas

Aus dem Englischen von Erich Fried
Komposition: Peter Zwetkoff Regie: Gert Westphal
Produktion: SWF 1956

Redaktion: Isabel Platthaus

© WDR 3, Hörspiel, 18.9.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.