Hörspiel: „Der Liebhaber“ Nach dem gleichnamigen Roman von Marguerite Duras

Sie sind ein ungleiches Paar im Indochina der 1930er-Jahre: Er ein 27-jähriger Chinese aus reichem Elternhaus, sie eine 15-jährige französische Halbwaise, die mit ihrer Mutter und zwei Brüdern in einem einst herrschaftlichen Haus am Fluss lebt.

Ein abgedunkeltes Zimmer oberhalb des geschäftigen Straßenlebens in Saigon wird der heimliche Zufluchtsort der Liebenden. Ihre sexuelle Erkundung ist ein rebellischer Aufschrei gegen die unumstößlichen Regeln der tropischen Kolonie und die erschütternden familiären Machtspiele.

Der Liebhaber

Nach dem gleichnamigen Roman von Marguerite Duras

Aus dem Französischen von Ilma Rakusa
Mit: Dagmar Manzel, Paula Beer, Alexander Fehling und Nina Kunzendorf
Musik: Yuzhe Song
Hörspielbearbeitung und Regie: Kai Grehn
(Produktion: SWR 2016)

Marguerite Duras, (1914 – 1996), war eine französische Roman-,Theater- und Filmautorin. Ihre Kindheit und Jugend in Vietnam flossen in ihren berühmten Roman »Der Liebhaber« (1984, Prix Goncourt) ein, der auch als Hörspiel adaptiert wurde (SWR 2016).

© SWR 2, Hörspiel, 2.12.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.