Seit 1977 zuhause in seiner französischen Wahlheimat Paris, zählt der 1929 in Bern geborene Kunsthistoriker Paul Nizon zu den bedeutendsten europäischen Schriftstellern. „Wenn ich nicht schreibe, bin ich nicht am leben“ sagt Nizon, der trotzdem immer ein Unbekannter der deutschsprachigen Literatur geblieben ist. Am 19. Dezember wird er nun 90 Jahre alt.

Von Peter Henning

Zum Player

© Bremen 2, Gesprächszeit, 19.12.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.