„Gegen den Strich“ Hörspiel nach dem Roman von Joris-Karl Huysmans / Auf Wunsch wieder Online

Enttäuscht von Banalität und Mittelmaß kehrt Jean Floressas Des Esseintes der hässlichen Realität seiner Zeit den Rücken und zieht in ein extravagantes Haus an der Peripherie von Paris.

Dort gibt er sich seinem überzüchteten Ästhetizismus, einem ekstatischen Mystizismus hin, erschafft sich künstliche Welten und ersetzt die Wirklichkeit durch seinen Traum einer Wirklichkeit. Für Dorian Gray, den morbiden Helden Oscar Wildes, war Huysmans 1884 erschienener Roman „das sonderbarste Buch, das er jemals gelesen hat. Ein Buch voller Gift.“ Der Roman gilt als „das Brevier der Dekadenz“, als „die Bibel des Fin de Siècle“.

Joris-Karl Huysmans, (1848–1907), war ein belgischer Romancier der Decádence-Literatur. Seine einflussreichsten Romane waren »Gegen den Strich« (1884) und »Tief unten« (1890). Er lebte in Paris und schrieb auf Französisch.

Aus dem Französischen von Hans Jacob
Mit: Jens Harzer, Michael Rotschopf und Nina Petri
Musik: zeitblom
Hörspielbearbeitung und Regie: Michael Farin
(Produktion: DLF 2010)

3 Replies to “„Gegen den Strich“ Hörspiel nach dem Roman von Joris-Karl Huysmans / Auf Wunsch wieder Online

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.