„Gedehnte Zeit“ Die Klangwelten des Pēteris Vasks von Roland Kunz

In vielen Werken des lettischen Komponisten Pēteris Vasks wirkt die Zeit „gespreizt“. Musik soll seiner Meinung nach „die Botschaft von Glaube und Liebe verkünden“. Aus diesem Anspruch heraus kreiert der 74-Jährige eine tonale, harmonische Musik, die man auch als Echo auf nordische Weiten erfahren kann.

In weiten Bögen drehen sich melodische Spiralen, umgarnen die alltäglichen Gedanken und verführen zum „Sich-Fallen-Lassen“ im Fluss der Zeit.
„Das menschliche Wesen ist mehr als eine Kreatur mit der Leidenschaft für Kauf und Verkauf“. Pēteris Vasks arbeitet in seiner Musik mit lettischer Folklore, die er in dichte Klangteppiche hineinwebt: Musik aus einer tiefgründigen Welt!


http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Die-Klangwelten-des-Peteris-Vasks.mp3

© BR Klassik, Musik der Welt, 31.1.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: