freejazzblog on air „Play it out loud“ Free Jazz und sozialer Protest

Das Aufkommen des Free Jazz in den frühen 1960er-Jahren fiel zusammen mit der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Die Musik reflektierte gesellschaftliche Bedingungen und war gleichzeitig auch Aufruf zum Protest.

Julia Neupert im Gespräch mit Martin Schray

Mit der Wahl von Barack Obama zum US-Präsidenten schien diese Bewegung 2012 oberflächlich abgeschlossen zu sein. Heute – rund 10 Jahre später – ist die Musik wieder offen politisch. Julia Neupert und ihr Gast Martin Schray stellen in der heutigen Sendung aktuelle Alben aus dem Bereich des freien Jazz vor, die politische Themen verhandeln und musikalisch umzusetzen versuchen.

© SWR 2, NOWJazz, 28.6.2019

Playlist:

Damon Locks:
Statement of Intent / Black Monument / CD: Where the Future Unfolds
Damon Locks Black Monument Ensemble

Irreversible Entanglements, Pat Thomas:
5.4.18 / CD: 5.4.18
Irreversible Entanglements, Pat Thomas

Traditional:
We Are the Soldiers in the Army / CD: Songs of Resistance
Marc Ribot / Fay Victor / Tony Garnier / Chad Taylor / James Brandon Lewis

McPhee / Drake:
Keep Going / CD: Keep Going
Joe McPhee / Hamid Drake

Brooks / Gustafsson / Irmler / Mare / Werliin:
A Maze of Decay / CD: Anguish
Anguish

Christian Lillinger:
Aorta / CD: Open Form for Society
Christian Lillingers Open Form for Society

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.