Heute Abend 21.05 Uhr Deutschlandfunk „Jazz Live“

‚Tension/Release‘ – so lautet der Titel von Frederik Kösters aktueller CD, den der Trompeter programmatisch versteht. Denn von steter Spannung und Entspannung lebt das Kraftfeld der Stile und Spielattitüden, in dem Köster und seine Quartettpartner ihre vitale Musik entwickeln. Und dass der Pianist Sebastian Sternal, der Bassist Joscha Oetz und der Schlagzeuger Jonas Burgwinkel ihr lebhaftes Interesse an klangkreativen Metamorphosen hier ebenso wie ihr Bandleader ausleben, belegt auch der Name des Ensembles: Die Verwandlung. Jazztradition wie Rock und Fusion, Naturklang und elektronische Sounds, Elemente aus Klassik und Neuer Musik gehen bei den vier Ausnahmemusikern organisch Hand in Hand. Die Musik von Frederik Köster und der ‚Verwandlung‘ bietet in all ihrer intelligent abgestimmten Vielfalt und mit ihrem dynamischen Potenzial gerade dem Publikum der Liveauftritte durchweg spannende Hörerlebnisse.

Frederik Köster, Trompete, Flügelhorn, Elektronik
Sebastian Sternal, Piano, Fender Rhodes E-Piano
Joscha Oetz, Kontrabass
Jonas Burgwinkel, Schlagzeug
Aufnahme vom 12.12.15 aus dem „Birdland“ in Hamburg

© Deutschlandfunk, Jazz Live, 2.2.2016