„Fletcher Henderson & His Orchestra 1924/25“ Das erste Dream Team unter den frühen Bigbands: Fletcher Henderson Orchestra.

Zu Beginn des Jahres 1924 begannen sich in New York zwei junge afroamerikanische Pianisten als wegweisende Bandleader zu etablieren: der 1899 geborene Duke Ellington und der eineinhalb Jahre ältere Fletcher Henderson.

Mit Michael Neuhauser

Letzterer war eigentlich nach New York gezogen, um eine Karriere als Naturwissenschafter in Angriff zu nehmen, doch durfte er bald erkennen, dass die Musik die größeren Zukunftschancen bot.

Im Zuge seiner Tätigkeit als Pianist beim afroamerikanischen Plattenlabel Black Swan Records und als Begleiter von Sängerinnen wie Ethel Waters entstand ein Ensemble, das ab 1924 auch fixe Konzert-Engagements in renommierten Clubs erhielt und bald als bestes afroamerikanisches Orchester seiner Zeit galt. Als Henderson dann auch noch den jungen Louis Armstrong als Trompeter gewinnen konnte, war das erste Dream Team unter den frühen Bigbands perfekt.

Fletcher Hendersons Orchester setzte mit den komplexen Arrangements von Don Redman neue Maßstäbe im Zusammenwirken von improvisiertem Solospiel und kompaktem Ensembleklang und wurde nicht nur stilistisch, sondern auch in der optischen Erscheinung zum Vorbild und Prototypen der US-amerikanischen Bigbands der späteren Swing-Ära.

© Ö1 Kunstsonntag: Milestones, 7.4.2019

Playlist:

Komponist/Komponistin: Rodemich
Komponist/Komponistin: Conley
Titel: Shanghai Shuffle
Ausführende: Fletcher Henderson And His Orchestra
Länge: 02:44 min
Label: Classics 647

Komponist/Komponistin: Davis
Titel: Copenhagen
Ausführende: Fletcher Henderson And His Orchestra
Länge: 02:51 min
Label: Classics 647

Komponist/Komponistin: Katzman
Titel: The Meanest Kind Of Blues
Ausführende: Fletcher Henderson And His Orchestra
Länge: 02:56 min
Label: Classics 647

Komponist/Komponistin: Hoffman
Titel: One Of These Days
Ausführende: Fletcher Henderson And His Orchestra
Länge: 02:56 min
Label: Classics 647

Komponist/Komponistin: Palmer
Komponist/Komponistin: Williams
Titel: Everybody Loves My Baby
Ausführende: Fletcher Henderson And His Orchestra
Länge: 03:05 min
Label: Classics 647

Komponist/Komponistin: Khan
Komponist/Komponistin: Jones
Titel: I’ll See You in My Dreams
Ausführende: Fletcher Henderson And his Orchestra
Länge: 02:55 min
Label: Classics 633

Komponist/Komponistin: Green
Komponist/Komponistin: DeSylva
Komponist/Komponistin: Henderson
Titel: Alabamy Bound
Ausführende: Fletcher Henderson And His Orchestra
Länge: 03:11 min
Label: Classics 633

Komponist/Komponistin: Oliver
Komponist/Komponistin: Armstrong
Titel: Sugar Foots Stomp
Ausführende: Fletcher Henderson And His Orchestra
Länge: 02:51 min
Label: Classics 633

Komponist/Komponistin: Schoebel
Titel: T.N.T.
Ausführende: Fletcher Henderson And His Orchestra
Länge: 02:47 min
Label: Classics 633

Komponist/Komponistin: Costello
Komponist/Komponistin: Blooma
Titel: Carolina Stomp
Ausführende: Fletcher Henderson And His Orchestra
Länge: 03:08 min
Label: Classics 633

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.