Der sozialwissenschaftliche Begriff Gender bezieht sich auf die gesellschaftliche und soziale Dimension des bei der Geburt zugewiesenen Geschlechts. Es geht um kulturspezifische und historisch variable Werte, Erwartungen und Rollen.

Elf Studierende der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover erkunden das Gender-Feld. Die fünf Frauen und sechs Männer sind Anfang 20 und auf dem Weg in einen Beruf, in dem Rollenbilder eine grundlegende Bedeutung haben und der Gender-Pay-Gap zum Alltag gehört.

Der, die oder das Gender?
Eine Erkundung mit Schauspielstudierenden
Von Jörn Klare
Regie: Friederike Wigger
Mit: Nora Rebecca Wolff, Johannes Rebers, Cara-Maria Nagler, Leo Mathey, Paul Lonnemann, Clemens Krause, Emily Klinge, Justin Hibbeler, Leandra Enders, Lukas Beeler und Veronique Aleiferopoulos
Ton: Kai Schliekelmann und Corinna Kammerer
Produktion: NDR / HMTMH (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover) 2019

 

© Deutschlandfunk, Feature, 1.2.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.